Über uns

Die Dorfgemeinschaft Otzenrath/Spenrath als eingetragener Verein hat sich als Kernaufgabe gesetzt, die Belange und Bedürfnisse des Doppeldorfes nach außen und nach innen zu vertreten. Mit über 300 aktiven und passiven Mitgliedern ist sie der größte Dorfverein.

Vorstand und Mitglieder versuchen in ihr die Dinge für Otzenrath und Spenrath zu entwickeln und zu regeln, sich für das Dorfleben in den verschiedensten Bereichen einzubringen. Hierzu zählen u. a. die maßgebliche Beteiligung an der Ausrichtung der Klompenkirmes, des Maifestes, der Tannenbaumfeier zum ersten Advent oder der Seniorenfeier. Man versucht sich für die Heimat sozial zu engagieren. Dies geschieht in Wort und Tat.

Dies auch in einem politischen Sinne, da die Thematik der Umsiedlung den Beteiligten keine andere Wahl ließ. So hat man Seite an Seite mit der betroffenen Bevölkerung, dem Bürgerbeirat, den verschiedenen Vereinen und den Kirchen für die Umsetzung einer sozialverträglichen Umsiedlung im Sinne des Doppeldorfes gekämpft. Hierbei stand man in Verhandlungen mit dem Bergbautreibenden RWE Power, der Gemeinde Jüchen, dem Land NRW, dem Bistum Aachen und weiteren diversen Amtsträgern.

Politische Unabhängigkeit ist hier bei aller Positionierung für die Belange des Doppeldorfes eine Grundvoraussetzung und wird auch gelebt. Nicht immer einfach war und ist es, die unterschiedlichen Befindlichkeiten und Ansprüche der Otzenrather und Spenrather zu ermitteln und diese dann noch vor Profis in politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen vorzubringen und zu versuchen, sie durchzusetzen.

Die Bilanz hierzu kann aber durchaus als positiv bewertet werden, so sind im Kleinen die angesprochenen Dorffeste von der Bevölkerung mehr als angenommen worden und tragen erheblich zum Jahresablauf im Doppeldorf bei. Auch allen andern benachbarten Vereinen steht man, in seinen Möglichkeiten, immer mit Rat und Tat zur Seite.

Im Großen gilt man als verlässlicher Ansprechpartner bei der Umsetzung der infrastrukturellen Notwendigkeiten in der neuen, aber auch schon in der alten Heimat. Die Entwicklung des neuen Dorfplatzes, das Engagement für ein neues Vereinslokal, die Unterstützung beim Bau des Sportplatzes, der Schule oder der Turnhalle und das Vorantreiben der allgemeinen infrastrukturellen Gegebenheiten im Dorf sind hier beispielhaft zu nennen.

Der Geschichtskreis Otzenrath-Spenrath — eine selbstständige Gruppe innerhalb der Dorfgemeinschaft — hat es sich zum Ziel gesetzt, die Erinnerung an die Dorfgeschichte und den Werdegang des neuen Ortes lebendig zu erhalten. Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Geschichtskreises
www.geschichtskreis-otzenrath-spenrath.de
.